Literarische Werke
Werke des 20. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Du brauchst eine Interpretation für Max Frischs Roman „Homo faber“? Dann bist du hier genau richtig, denn wir stellen dir in diesem Beitrag %und im Videoinsgesamt drei Interpretationsansätze vor.

Homo faber – Interpretation

Falls du den Inhalt des Werks noch nicht kennst, findest du hier  eine übersichtliche Zusammenfassung des Inhalts. Für den Roman gibt es verschiedene Interpretationsansätze. Wir zeigen dir hier drei von ihnen. Du kannst den Roman im Hinblick auf das Menschenbild, das Frauenbild  und die Technik interpretieren.

Menschenbild – Homo faber Interpretation

Der Autor Max Frisch übt in seinem Werk „Homo faber“  vor allem Kritik an dem Mensch selbst, genauer gesagt dem „Homo faber“. Damit ist der technische Mensch gemeint, für den Tatsachen mehr zählen als Emotionen. Der „Homo faber“ ist ein Phänomen, das überwiegend heutzutage mit der immer zunehmenden Technisierung und Globalisierung auftritt. Der Roman wirkt fast schon wie ein Appell an die Menschen, wieder zu fühlen, zu glauben und zu leben. Sie sollen sich nicht zu sehr von der Technik verändern lassen. Sie dürfen nicht kalt und arrogant werden oder ihr Einfühlvermögen verlieren.

Frisch deutet sogar an, dass es in Ordnung ist, etwas nicht kontrollieren oder berechnen zu können. Er möchte, dass die Menschen sich einfach vom Fluss des Lebens mitreißen lassen. Denn genau wie Walter werden sie irgendwann feststellen müssen, dass das Leben nicht in starre Formeln oder Rechnungen gefasst werden kann. Vielmehr sollten die Menschen sich aufeinander und auf ein glückliches Zusammenleben konzentrieren. Das Menschenbild in „Homo faber“ eignet sich also perfekt für deine Interpretation zum Werk.

Tipp: Wenn du noch nicht genau weißt, wie du eine gute Interpretation schreibst und worauf du dabei achten musst, dann hilft dir dieses Video sicher weiter!%Verweis Thumbnail%Thumbnail Verweis

Frauenbild – Homo faber Interpretation

In dem Roman „Homo faber“ lässt sich außerdem das Frauenbild genauer betrachten und deuten. Hier ist das Bild der Frau ein sehr negatives. Während Männer wie Walter oft nüchtern, sachlich und kalt sind, werden Frauen als die emotionalen, hysterischen Gegensätze dazu dargestellt. Männer schienen also den Frauen überlegen. Und Frauen waren durch ihre anscheinend nutzlosen Gefühle dazu geneigt unglücklich zu werden.

Dieses ungleiche Bild zwischen Mann und Frau spiegelt sich vor allem in der Beziehung zwischen Walter und Ivy wider. Während er realistisch und rational denkt, stürzt sie sich wegen ihrer Liebe zu ihm ins Unglück. Walter möchte Ivy eigentlich nicht heiraten. Sie wiederum drängt ihn zu einer Hochzeit. Walter sieht Ivy nämlich nicht als gleichberechtigt an, sie wird ihm irgendwann lästig und er beschließt, sie ohne Erklärung zu verlassen. Er flüchtet regelrecht vor ihr. Du selbst kannst in deiner Interpretation erläutern, ob du Frauen und ihre Emotionalität als eine Schwäche oder Stärke ansiehst.

Die Technik – Homo faber Interpretation

Zudem wird in „Homo faber“ Kritik an der Epoche der Postmoderne und dem damit verbundenen technischen Fortschritt geübt. Der Autor bemängelt, dass der Mensch damals versucht, sich in einer immer schnelllebiger werdenden Welt nur noch an der Technik, der Mathematik und dem Berechenbaren zu orientieren. In der Postmoderne war die Bevölkerung nämlich viel zu starr, sie versuchte Regeln und Struktur im Alltag zu finden. Denn der technische Fortschritt gab ihnen das Gefühl, keine Kontrolle mehr zu haben.

Genau wie Walter haben sich die Menschen damals gegen das Schicksal, das Irrationale und das Unerklärliche gewehrt. Sie wollten nur an das glauben, was durch Formeln oder Berechnungen erwiesen werden konnte. Durch diese Denkweise, die sich viel zu sehr an den technischen Fortschritt klammert, sind die Menschen letztendlich innerlich verkümmert. Frisch deutet durch seinen Roman also an, dass die Technik einen sehr negativen Einfluss hat. Sie raubt den Menschen ihre Lebensfreude und ihren Glauben an das Schicksal oder das Unerklärliche. Dadurch befinden sie sich in einer ständigen Suche nach Erklärungen und sind dann irgendwann nicht mehr glücklich.

Genau zu dieser Erkenntnis muss auch Walter schmerzlich kommen. Nachdem er durch Zufall mit seiner leiblichen Tochter, seinem Jugendfreund und seiner Jugendliebe vereint wird, stellt er fest, dass seine Denkweise falsch ist. Erst als er zu krank ist und es schon viel zu spät scheint, möchte er sich ändern. Du kannst also in deiner Interpretation darauf eingehen, welche positiven und negativen Auswirkungen die Technik haben kann.

Postmoderne

Du möchtest wissen was den Roman „Homo faber“ noch mit der Postmoderne verbindet? Dann schau am besten bei unserem Video  zu der Epoche nach. %Verweis Thumbnail Postmoderne

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.