Literarische Werke
Werke des 18. und 19. Jahrhunderts
 – Video
Video anzeigen

Du bist auf der Suche nach einer „Der Schimmelreiter“ Charakterisierung? In diesem Artikel% und im</span><span style="color: #ff9900;"><span style="caret-color: #ff9900;"> </span></span><span style="color: #ff00ff;">Video stellen wir dir die wichtigsten Figuren vor.

Der Schimmelreiter – Charakterisierung

„Der Schimmelreiter“ ist eine Novelle von Theodor Storm aus dem Jahr 1888. Darin geht es um den Deichgrafen Hauke Haien, der einen neuen Deich baut und später mit seiner Familie in einer Sturmflut ums Leben kommt.

Wenn du noch einmal wiederholen möchtest, worum es in der Geschichte geht, dann sieh dir unsere Zusammenfassung%Link ZF an. Für die „Der Schimmelreiter“ Charakterisierung  solltest du die einzelnen Figuren gut kennen. Deswegen stellen wir sie dir jetzt vor. 

Hauke Haien – Charakterisierung

Hauke Haien ist die Hauptfigur der Geschichte. Er ist sehr intelligent. Bereits als Kind zeigt er Interesse an den Wissenschaften und am Deichbau. Das macht ihn aber auch zu einem Außenseiter. Er verbringt seine Zeit lieber allein am Deich als mit Gleichaltrigen. Zudem tötet er aus Frust die Katze einer alten Nachbarin. Später scheint er jedoch tierlieber zu werden und sorgt sich liebevoll um den abgemagerten Schimmel, den er einem Fremden abkauft. Als Erwachsener zeigt sich Hauke ehrgeizig. Er arbeitet hart in seinem Amt als Deichgraf und lässt sich nicht von der Kritik der Bürger beeinflussen.

Die Bürger jedoch finden Hauke unheimlich. Das liegt zum Teil an seinen Plänen, einen neuen Deich zu bauen. Weil er dabei der Wissenschaft vertraut und nicht dem Aberglauben der Bürger, sind diese misstrauisch. Außerdem haben die Dorfbewohner Angst vor Haukes Schimmel, mit dem er am Deich auf und ab reitet. Denn viele Bürger sehen in dem Tier den Teufel. 

Obwohl er im Dorf verhasst ist und wenig Kontakt zu anderen Menschen hat, ist Hauke ein Familienmensch und ein glücklicher Vater. In der Sturmflut am Ende der Geschichte muss er mit ansehen, wie seine Familie stirbt. Er gibt sich daraufhin selbst die Schuld an dem Unglück und folgt seiner Familie in den Tod

In Haukes Charakter treffen Stärke und Schwäche aufeinander. Er ist zum einen intelligent und lässt sich normalerweise nicht von seinen Plänen abbringen. Trotzdem muss er am Ende nachgeben und einer oberflächlichen Reparatur des alten Deichs zustimmen. Dieser bricht später in einem heftigen Sturm. Deshalb trägt Hauke die Mitschuld an der Katastrophe

Elke Volkerts – Der Schimmelreiter Charakterisierung

Elke ist die Tochter des früheren Deichgrafen und wird später Haukes Ehefrau. Als Hauke in den Dienst ihres Vaters tritt, verliebt sich Elke in ihn. Deswegen weist sie auch die Annäherungsversuche von Ole Peters ab. Sie weiß, dass Hauke aus ärmlichen Verhältnissen kommt. Deswegen können sie erst nach dem Tod des alten Deichgrafen heiraten. Dieser hätte der Hochzeit nämlich nie zugestimmt. 

Elke setzt sich dafür ein, dass Hauke das Amt ihres Vaters übernehmen kann. Sie unterstützt ihn und glaubt an seine Pläne. Außerdem liebt Elke die gemeinsame Tochter Wienke sehr. Mutter und Tochter sterben in der Sturmflut, als der alte Deich bricht. 

Ole Peters – Der Schimmelreiter Charakterisierung

Ole Peters ist Haukes Gegenspieler in der Geschichte. Er ist ebenfalls im Dienst des Deichgrafen, als Hauke eintritt. Später wird er Deichvollmächtiger und ist damit Vorsitzender des Deichrats. In dieser Position stellt er sich oft gegen Haukes Pläne und versucht, ihm Steine in den Weg zu legen. Denn bereits in der Ausbildung war er eifersüchtig auf Haukes Fähigkeiten

Außerdem war er in Elke verliebt. Die hat ihn aber abgewiesen und stattdessen Hauke geheiratet. Als Hauke eine Schwachstelle am alten Deich entdeckt, stellt sich Ole gegen eine komplette Erneuerung des Deichs. Stattdessen will er ihn nur oberflächlich reparieren lassen. So kommt es später zur Katastrophe, als der Deich genau an dieser Stelle bricht. 

Tede Volkerts – Der Schimmelreiter Charakterisierung

Tede Volkerts ist als früherer Deichgraf eine weitere Gegenfigur zu Hauke Haien. Während Hauke sich durch sein Interesse an der Wissenschaft und technisches Geschick auszeichnet, hat Tede wenig Talent als Deichgraf. Der Posten ist ihm vererbt worden. Er erkennt Haukes Talent und lässt ihn bald wichtige Verwaltungsaufgaben übernehmen. 

Als Tede stirbt, hinterlässt er sein Vermögen seiner einzigen Tochter, Elke. Das Amt des Deichgrafen wird dann von Hauke übernommen. 

Weitere Figuren – Der Schimmelreiter Charakterisierung

  • Tede Haien: Landvermesser und Vater von Hauke
  • zwei unbekannte Erzähler
  • Schulmeister: Erzähler der Binnenhandlung

Realismus

Jetzt kennst du die wichtigsten Charaktere der Novelle. „Der Schimmelreiter“ ist ein bekanntes Werk des Realismus. Wenn du mehr über die Epoche erfahren möchtest, dann schau einfach bei unserem nächsten Video  vorbei. %Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.