Grammatik
Wortarten
 – Video

Was sind Namenwörter?

Namenwörter heißen oft auch Nomen , Hauptwörter oder Substantive . Mit Namenwörtern bezeichnest du Dinge (Haus), Personen (Großvater), Tiere (Hase), Pflanzen (Tulpe), Namen (Anna) und Gefühle (Liebe). Wie du siehst, schreibst du sie immer groß!

Meistens werden Namenwörter von einem Artikel begleitet. Deshalb nennst du den Artikel auch Begleiter. Es gibt bestimmte Artikel (der, die, das) und unbestimmte Artikel (ein, eine). Schau dir hier ein paar Beispiele an: 

  • das Haus, der Großvater, der Hase, die Tulpe
  • ein Haus, ein Großvater, ein Hase, eine Tulpe

Fast alle Namenwörter können in der Einzahl (der Hund) oder in der Mehrzahl (die Hunde) stehen.

Bestimmter und unbestimmter Artikel

Oft schreibst du vor Namenwörter einen Artikel (Begleiter). Du benutzt den bestimmten Artikel (der, die, das), wenn eine Sache bekannt oder einmalig ist. 

  • Das Haus da hinten sieht so groß aus. 
    → 
    Ein ganz bestimmtes Haus ist gemeint.

Den unbestimmten Artikel (ein, eine) nutzt du, wenn die Sache unbekannt oder allgemein ist. 

  • Ein Lineal hilft dir beim Zeichnen. 
    → Das Lineal ist hier eine allgemeine Sache, denn es geht nicht um ein ganz bestimmtes Lineal.

Veränderung im Satz

Ein Namenwort kann im Satz verschiedene Aufgaben haben. Je nachdem, welche Aufgabe es erfüllt, verändern sich die Form des Worts und die Form des Artikels. Schau dir hier ein paar Namenwörter Beispiele an, bei denen sich die Form verändert:

  • Der Junge spielt mit seinem Hund.
  • Der Hund des Jungen heißt Bello.
  • Die Mutter schenkt dem Jungen einen Hund.
  • Der Hund mag den Jungen

Einzahl und Mehrzahl

Die meisten Namenwörter können in der Einzahl (Singular) oder in der Mehrzahl (Plural) stehen. Einzahl bedeutet, dass das Lebewesen oder der Gegenstand nur ein einziges Mal vorkommt. Mehrzahl bedeutet, dass etwas mehrfach vorkommt. In unserer Tabelle siehst du einige Namenwörter Beispiele in der Einzahl und Mehrzahl:

Einzahl Mehrzahl
der Hund die Hunde
die Katze die Katzen
das Auto die Autos
der Stift die Stifte 

Es gibt allerdings auch Namenwörter, die nur in der Einzahl vorkommen: Milch, Gemüse, Obst, Butter.

Und es gibt welche, die nur in der Mehrzahl vorkommen: Ferien, Geschwister, Eltern, Leute.

Namenwörter erkennen

Namenwörter kannst du ganz leicht erkennen. Wenn die folgenden drei Merkmale auf ein Wort zutreffen, ist es ein Namenwort:

  1. Das Wort ist großgeschrieben.
  2. Du kannst vor das Wort einen Artikel (Begleiter) setzen.
  3.  Das Wort passt in eine dieser Kategorien: Dinge, Personen, Tiere, Pflanzen, Namen, Gefühle.

Zusammengesetzte Namenwörter

Du kannst ein Namenwort mit einem anderen Namenwort, einem Tunwort (Verb ), oder mit einem Wiewort  (Adjektiv ) verbinden. Dadurch entstehen zusammengesetzte Namenwörter :

  • Namenwort + Namenwort
    das Haus + die Tür = die Haustür
  • Wiewort + Namenwort
    alt + das Papier = das Altpapier
  • Tunwort + Namenwort
    klettern + der Wald = der Kletterwald

Wiewörter

Namenwörter sind nicht die einzigen Wortarten im Deutschen. Es gibt auch die Wiewörter. Mit Wiewörtern kannst du Namenwörter genauer beschreiben. Wie das funktioniert, siehst du in diesem Video .

Zum Video: Wiewörter
Zum Video: Wiewörter

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.