Grammatik
Sätze und Satzarten
 – Video
Video anzeigen

Was ist eine Apposition? In diesem Beitrag%und im Video erfährst du alles rund ums Thema Appositionen.

Apposition – einfach erklärt

Eine Apposition ist ein Nomen oder eine Nomengruppe, die ein Bezugswort (Nomen oder Pronomen ) näher beschreibt. Weil Appositionen direkt hinter dem Bezugswort stehen, kannst du sie auch als Beisatz oder Erklärungszusatz bezeichnen.

Schau dir dazu folgende Beispiele an:

  • Frau Müller, die Leiterin der Abteilung, ist heute im Urlaub. 
  • Max, der Bruder von Leon, studiert gerade im Ausland. 
Was ist eine Apposition?

Die Apposition ist ein Untertyp von Attributen . Der Begriff kommt vom Lateinischen „appositio“ und bedeutet so viel wie „das Hinsetzen“ oder „der Zusatz”. Ein Erklärungszusatz ist ein Nomen, das neben ein Bezugswort gestellt wird und dieses näher beschreibt. 

Apposition – welcher Fall?

Ein Erklärungszusatz steht immer im gleichen Fall (Kasus) wie das Bezugswort, das er beschreibt.

Fall Beispiel
Nominativ Das ist Felix, der Sänger der Band.
Genitiv Das ist das Mikrofon von Felix, des Sängers der Band.
Dativ Ich habe Felix, dem Sänger der Band, zugewunken.
Akkusativ Ich habe Felix, den Sänger der Band, beim Einkaufen getroffen.

Merke: Diese Regelung gilt auch, wenn das Bezugswort auf eine Präposition folgt: Ich habe mit Felix, dem Sänger der Band, gesprochen.

Apposition – Komma 

Appositionen stehen meistens zwischen zwei Kommas. Wenn der Beisatz am Ende des Satzes steht, dann steht er zwischen Komma und Punkt. 

  • Chris, der Bruder von Felix, kommt aus Australien.
  • Das ist Chris, der Bruder von Felix

Die Kommasetzung ist wichtig, denn sie zeigt an, ob es sich um einen Beisatz oder eine Aufzählung handelt. Schau dir dazu folgende Beispiele an:

  • Apposition: Chris, der Bruder von Felix, und ich gründen eine Band.
    (= 2 Personen: Chris + ich)
  • Aufzählung: Chris, der Bruder von Felix und ich gründen eine Band.
    (= 3 Personen: Chris + der Bruder von Felix + ich)

Wenn der Erklärungszusatz zum Namen gehört, dann schreibst du kein Komma

  • Wir feiern das Thronjubiläum von Königin Elisabeth der Zweiten von England.

Appositionen erkennen

Bei Beisätzen gibt es einige Besonderheiten, auf die du achten musst. 

Apposition – mehrere Appositionen

Du kannst auch mehrere Erklärungszusätze hintereinanderschreiben. 

  • Felix, der Sänger der Band, mein alter Nachbar, wohnt jetzt im Ausland. 

Apposition – Sonderform mit als

Eine Sonderform des Beisatzes ist die Form mit „als”. Hier trennst du den Erklärungszusatz durch „als“ vom Bezugswort. Dafür brauchst du kein Komma. Ein Apposition Beispiel mit „als“ sieht so aus:

  • Ich als Fan gehe natürlich auf das Konzert.
  • Als Fan gehe ich natürlich auf das Konzert. 

Apposition oder Relativsatz

Eine Apposition ist eine besondere Form des Attributs und beschreibt ein Nomen näher. Sie ist aber kein Relativsatz! Denn der Erklärungszusatz enthält kein Relativpronomen und kein Verb

  • Apposition: Felix, der Bruder von Chris, singt in der Band. 
  • Relativsatz: Felix, der der Bruder von Chris ist, singt in der Band. 

Relativsätze

Jetzt weißt du, wie du Appositionen erkennst und wie du sie von Relativsätzen unterscheidest. Wenn du noch mehr über Relativsätze und ihren Aufbau wissen möchtest, dann klick einfach hier .%Thumbnailverweis 

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.