Grammatik
Grammatik Grundschule
 – Video

Wörter einer Wortfamilie haben den gleichen Wortstamm. Was genau die beiden Begriffe bedeuten, erfährst du in unserem Beitrag und im Video mit vielen Beispielen.

Was ist eine Wortfamilie?

Eine Wortfamilie ist eine Gruppe von Wörtern, die den gleichen oder ähnlichen Wortstamm haben. Das ist der Teil, der in den Wörtern einer Familie immer gleich aussieht. Die Wörter einer Familie haben denselben Ursprung. Du kannst dir dafür deine eigene Familie vorstellen — auch ihr gehört alle zusammen.

Beispiel – Wortfamilie „fahren“:

  • fahren, erfahren, Erfahrung, Fahrrad, Gefahr, gefährlich, Fahrt, fahrlässig Fahrender, Fahrstuhl

Es kann vorkommen, dass sich der Wortstamm etwas unterscheidet. Das siehst du z. B. bei Gefahr und gefährlich. Sie gehören zur gleichen Wortfamilie, haben aber im Stamm „fahr“ einen kleinen Unterschied: den Umlaut . Schaue dir dazu wieder deine Familie an. Du findest Unterschiede zwischen deinen Eltern, deinen Geschwistern und dir. Trotzdem seid ihr alle eine Familie.

Wortfamilie Definition

Eine Wortfamilie ist eine Gruppe von Wörtern, die den gleichen Wortstamm haben. Sie sehen sich also sehr ähnlich und haben denselben Ursprung.

Was ist ein Wortstamm?

Der Wortstamm ist der Teil des Wortes, den sich Wörter innerhalb einer Wortfamilie teilen. Er ist bei den verschiedenen Wörtern immer gleich.

Wortstamm – Beispiel: „arbeit“

  • der Arbeitgeber, der Arbeitstag, die Arbeitsstelle, erarbeiten, der Arbeiter, bearbeiten, arbeitslos

Hier siehst du die Wortfamilie von „arbeiten“. Alle Wörter teilen sich den Wortstamm „arbeit“, dieser Teil wird in allen Wörtern gleich geschrieben.

Bei der Wortfamilie von „gehen“ ist der Wortstamm „geh“, den siehst du bei allen Wörtern der Familie. Wenn du den Wortstamm weißt, kannst du auch die richtige Schreibweise von Wörtern herausfinden. Durch den Wortstamm „geh weißt du zum Beispiel, dass gehen mit h geschrieben wird. Auch der Begriff Gehweg wird mit h geschrieben.

Das siehst du auch bei Wörtern mit dem Wortstamm „spiel“ — denn sie werden alle mit -ie geschrieben:

  • spielen, Spielplatz, Spielzeug, verspielt, Spielball, Spielbank, Spielbeginn

Der Wortstamm kann ein Wiewort , ein Namenwort oder auch ein Tunwort sein.

  • Wiewort – Wortstamm Beispiele
    → „schwer“: schwerelos, Schwergewicht
  • Namenwort – Wortstamm Beispiele
    → „Bad“: baden, Badewanne
  • Tunwort – Wortstamm Beispiele
    → „les(-en)“: Lesezeichen, leserlich
Schon gewusst?

Es gibt neben der Wortfamilie und dem Wortstamm noch das Wortfeld . In einem Wortfeld sind Wörter, die das Gleiche bedeuten, aber nicht denselben Wortstamm haben. Diese Wörter sehen sich nicht ähnlich. Du sagst mit allen das Gleiche, nur durch ein anderes Wort.

  • Beispiel – Wortfeld „essen“:
    speisen, mampfen, verschlingen, einnehmen, schmausen, ernähren

Entstehung von Wortfamilien

Wörter in Wortfamilien können auf unterschiedliche Weise entstehen.

1. Anfügen von Wortbausteinen

Du kannst neue Wörter bilden, indem du Wortbausteine an den Wortstamm anfügst. Du kannst entweder Vorsilben oder Nachsilben an das Wort anhängen.

Vorsilbe Wortstamm Nachsilbe
un sicher  
  spiel en
  ess bar
  fahr en
auf geh en

Dadurch können sich auch die Wortarten ändern. Zum Beispiel wird aus dem Namenwort „Spiel“ durch die Nachsilbe -en ein Tunwort: spielen.

2. Zusammensetzung von Wörtern

Neue Wörter entstehen auch, wenn du zwei Wörter zusammensetzt. Das nennst du Wortzusammensetzung. So entsteht ein neues Namenwort. Wenn du mehr über zusammengesetzte Namenwörter erfahren willst, dann schau dir einfach unser Video dazu an.

Wortfamilie – Beispiele mit zusammengesetzten Wörtern:

  • Spiel + Platz = Spielplatz
  • fahr + Rad = Fahrrad
  • geh + Weg = Gehweg

Wortfamilie – Beispiele 

In einer Wortfamilie sind Wörter, die den gleichen Wortstamm haben, also ähnlich aussehen. Sie müssen nicht immer das Gleiche bedeuten und können im Wortstamm kleine Unterschiede aufweisen. Wörter einer Familie können durch Anfügen von Wortbausteinen oder Zusammensetzen von Wörtern entstehen. Hier siehst du ein paar Wortfamilien Beispiele:

Wortfamilie: essen, Wortstamm: „ess“:

  • essbar, Essenszeit, Esstisch, aufessen, Esslöffel, Festessen, Esszimmer, Essenspause, Essensreste, Essbesteck, Mitesser, Essgewohnheiten Essensausgabe

Wortfamilie: gehen, Wortstamm „geh“:  

  • aufgehen, ausgehen, begehen, übergehen, umgehen, angehen, eingehen, fremdgehen, Vergehen, Gehweg, Gehhilfe, Gehstütze

Du findest in Wortfamilien unterschiedliche Wortarten , wie Namenwörter, Tunwörter und Wiewörter. Auch können die Wörter etwas Unterschiedliches bedeuten, wie bei Fahrrad und Gefahr

Wortarten

Jetzt weißt du genau, was eine Wortfamilie ist. Wenn du einen Überblick darüber suchst, welche Wortarten es überhaupt gibt, dann schau dir jetzt unser Video zu den Wortarten an!

Zum Video: Wortarten
Zum Video: Wortarten

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.