Grammatik
Wortarten
 – Video
Video anzeigen

Mit einem Attribut machst du beifügende Angaben zu einem Nomen. Aber was ist ein Attribut genau? Das und welche unterschiedlichen Attributformen es gibt, erfährst du hier%oder im Video.

Attribute Bedeutung: Was sind Attribute?

Attribute sind Beiwörter, mit denen du zusätzliche Angaben zu einem Nomen machst. Dabei ist es egal, ob das Nomen als Subjekt%Verweis oder Objekt%Verweis in einem Satz steht. Das Attribut dient einfach dazu, das jeweilige Nomen (Substantiv) genauer zu beschreiben. Es kann dabei zum Beispiel als Adjektiv , als Präposition oder auch als ganzer Relativsatz auftauchen.

Attribute – Beispiel: Hasan, der mit mir zur Schule geht, kommt zu meiner geplanten Geburtstagsfeier.

Attribute Definition

Ein Attribut ist ein Satzgliedteil, das bestimmte Merkmale eines Lebewesens, einer Sache oder eines Vorgangs näher beschreibt: Die Ente mit dem grünen Kopf schwimmt im blauen Wasser. 

Attribute Deutsch – Typen

Du kannst Attribute in Deutsch benutzen, um Substantive (Nomen) zu beschreiben, zu erklären oder zu kennzeichnen. Sie stehen dabei entweder vor oder nach dem jeweiligen Nomen, sie sind also entweder Links- oder Rechtsattribute.%Bild einfügen als kurze Übersicht zu den Typen, ähnlich wie bei learnattack.de. Einfach auch mit Beispielsätze (und graphische Elemente folgen noch) Bildunterschrift: Attribute Deutsch; Alt-Text: Attribute Bedeutung, Attribute Deutsch, Attribut Definition, Attribute Definition

Adjektivattribut

Ein Adjektivattribut steht in der Regel links vom Nomen. Dabei wird das Adjektiv, das du als Attribut benutzt, an das Nomen angepasst, also dekliniert (klein → der kleine). Ein dekliniertes Adjektivattribut kannst du so leicht von einem normalen Adjektiv unterscheiden: Tommy ist klein. – Der kleine Tommy.

Adjektivattribut – Beispiel: Der kleine Tommy hat im großen Supermarkt seine Mama verloren.

Adjektivattribute können zudem alleine oder zusammengesetzt auftauchen. Dabei beschreibt ein Adjektiv (wirklich) das andere (klein) näher. So bilden beide Adjektive zusammen eine Adjektivphrase: Der wirklich kleine Tommy hat seine Mama verloren.

Genitivattribut

Ein Genitivattribut ist ein Substantiv (Nomen), das im Genitiv  (wessen?) steht und ein anderes Nomen genauer definiert. Das Genitivattribut steht rechts von diesem Nomen. 

Genitivattribut – Beispiel: Das Rezeptbuch meiner Uroma ist ein Familienerbstück.

Präpositionales Attribut

Ein präpositionales Attribut setzt sich meist aus mehreren Wörtern zusammen. Du erkennst es an der Präposition (z. B. mit), die an seinem Anfang steht. Auch dieses Attribut steht meist rechts vom Nomen.

Präpositionales Attribut – Beispiel: Gibst du mir bitte das Buch mit dem roten Umschlag?

Relativsätze als Attribut

Relativsätze, die als Attribut funktionieren, nennst du auch Attributsätze. Sie werden durch die Relativpronomen der, die oder das eingeleitet und stehen rechts vom Bezugsnomen.

Attribute – Beispiel: Bruna, die grüne Augen hat, trägt gerne grüne Pullover.

Adverbien als Attribut

Auch Adverbien , also Umstandswörter wie dort, heute, darum oder irgendwie, können als Attribute auftauchen und stehen dann meist rechts vom Nomen

Attribute – Beispiel: Das Auto dort ist meins.

Erweiterter Infinitiv

Wenn ein Infinitiv  mit „zu“ als Attribut auftaucht, steht er ebenfalls rechts von seinem Bezugsnomen

Attribute – Beispiel: Unser Plan, schwimmen zu gehen, ist ins Wasser gefallen.

Appositionen

Appositionen sind Einschübe, die wie ein Relativsatz durch ein Pronomen (z. B. dem, der, das) eingeleitet werden. Doch anders als ein Relativsatz steht eine Apposition immer im gleichen Kasus (Fall) wie das Nomen, auf das sie sich bezieht. Wenn also das Bezugsnomen wie hier im Dativ steht, gilt das auch für die Apposition. Appositionen sind daher eine besondere Attributform und tauchen rechts vom Bezugsnomen auf. 

Attribute – Beispiel: Ulrike, der Gewinnerin des Matheturniers, wird die Goldmedaille verliehen.

Attribute Deutsch – Tipps und Tricks

  • Mit der Weglassprobe kannst du feststellen, ob es sich bei einem Ausdruck um ein Attribut handelt oder nicht. Anders als andere Satzglieder%Verweis kannst du ein Attribut nämlich einfach weglassen, ohne dass sich der Sinn des Satzes ändert:
    Unsere Katze (mit dem braunen Fell) ist total verschmust.

  • Auch mit der Umstellprobe kannst du ein Attribut ermitteln. Denn während andere Satzglieder im Satz herumgeschoben, also umgestellt werden können, bleibt ein Attribut immer bei seinem Bezugsnomen stehen und bildet mit ihm zusammen ein festes Satzglied.

Adverbiale Bestimmung

Jetzt kennst du die Definition und Bedeutung von Attributen. Aber wusstest du, dass du mit der Umstellprobe ein Attribut auch von einer adverbialen Bestimmung unterscheiden kannst? Worum es sich dabei handelt, erfährst du hier . %Verweis Thumbnail adverbiale Bestimmung

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.