Grammatik
Pronomen
 – Video
Video anzeigen

Welche Fragewörter gibt es im Deutschen? In diesem Beitrag%und im Video erfährst du alles Wichtige rund ums Thema Fragewörter. 

Was sind Fragewörter?

Mit Fragewörtern in Deutsch kannst du bestimmte Informationen erfragen. Am häufigsten bildest du Fragen mit diesen Fragewörtern: „wer“, „was“, „welche“, „warum“, „wo“, „wessen“ und „wie“. Deshalb nennst du sie auch W-Fragen. Da du mit ihnen nach bestimmten Details fragst, heißen sie auch Ergänzungsfragen. Bei der Ergänzungsfrage steht das Fragewort immer am Satzanfang. Danach steht an zweiter Stelle das Verb.

  • Was hast du am Wochenende gemacht?
  • Wo sollen wir uns treffen?

Übrigens: Steht bei einer Frage kein Fragewort am Anfang, handelt es sich um eine EntscheidungsfrageBei der Entscheidungsfrage lautet die Antwort immer „Ja“ oder „Nein“: Hast du Haustiere? — Nein, ich bin allergisch. 

Fragewörter Deutsch – Übersicht

Mit Fragewörtern kannst du dich nach bestimmten Informationen erkundigen. Dabei steht das Fragewort meistens unverändert am Satzanfang.

Fragewort Fragt nach  Beispiel 
Was Dinge, Tiere Was ist deine Lieblingsfarbe?
Wer Personen
Wer ist das?
Wann Zeit
Wann fährt der Bus?
Wo Ort
Wo wohnst du?
Wessen Besitz Wessen Tasche ist das?
Wieso/Weshalb/Warum Grund  Warum bist du zu spät?
Wie Art und Weise Wie geht es dir?
Welche Auswahl Welche Bahn müssen wir nehmen?

Fragewörter Fälle 

Fragewörter spielen im Satz die Rolle eines Pronomens . Sie stehen also als Platzhalter für das Nomen, nach dem du fragst und zeigen an, dass es sich um eine Ergänzungsfrage handelt. Du nennst sie deshalb auch Frage- oder Interrogativpronomen. Einige der Fragepronomen müssen dekliniert, also gebeugt, werden.

Je nachdem, in welchem Fall (Kasus ) der Satz steht, musst du also die Endung verändern. Die Endungen sind dabei die gleichen wie die des bestimmten Artikels . Das siehst du zum Beispiel am Interrogativpronomen „welche“:

  Maskulin Feminin Neutrum  Plural 
Nominativ

der

welcher

die

welche

das

welches

die

welche 

Genitiv

des

welches

der

welcher

des

welches

der

welcher

Dativ

dem

welchem

der

welcher

dem

welchem 

den

welchen

Akkusativ

der

welcher

die

welch

das

welches

die

welche

Auch die Fragepronomen „wer“ und „was“ werden dekliniert. Ebenso musst du bei „wie viel“ und „was für ein“ die Endungen verändern. Dabei beugst du aber nicht das Fragewort selbst, sondern nur das Adverb „viel“ bzw. den Zusatz „ein“. Das sieht dann so aus:

Nominativ Genitiv Dativ Akkusativ
wer wessen wem wer
was wessen wem was
wie viele wie vieler  wie vielen wie viele 
was für ein/eine/ein was für eines/einer/eines was für einem/einer/einem was für einen/eine/ein

Fragewörter Deutsch – Verwendung

Mit W-Fragewörtern kannst du nach einem bestimmten Zweck fragen. Hier siehst du die wichtigsten Fragewörter und ihre genaue Verwendung:

Wieso/Weswegen/Weshalb/Warum?

Mit diesen Fragepronomen fragst du nach einem Grund oder einer Ursache. Antworten auf diese Fragen beginnen meistens mit „da“ oder „weil“.

  • Wieso bist du zu spät? – Weil ich verschlafen habe.

Wann?

Mit „wann“ kannst du nach dem Zeitpunkt oder Zeitraum fragen. Dabei kannst du das Fragepronomen auch mit temporalen Präpositionen wie „ab“, „seit“, „von“ oder „bis“ kombinieren.

  • Seit wann lebst du in Berlin? – Seit drei Jahren. 

Wo/Woher/Wohin?

Diese Fragepronomen fragen nach einem Ort (wo?), einer Herkunft (woher?) oder einem Ziel (wohin?). In deiner Antwort kommen dann lokale Präpositionen vor. Dazu gehören zum Beispiel „in“, „nach“ oder „an“.

  • Wohin fährt dieser Zug? – Der Zug fährt nach Paris. 

Wie & Wie + Adverb?

Mit „wie“ erkundigst du dich nach der Art und Weise. Du kannst das Fragewort auch zusammen mit einem Adverb wie „lang“, „viel“, „schwer“ oder „alt“ verwenden. So kannst du gezielt nach einem Zeitraum, einer Häufigkeit, einem Gewicht oder einem Alter fragen. 

  • Wie geht es dir? – Mir geht es gut, danke. 
  • Wie alt bist du? – Ich bin 21 Jahre alt. 

Wer?

Mit dem Fragepronomen „wer“ fragst du nach dem Subjekt oder Objekt .

  • Wer ist dran? – Du bist als Nächstes dran. 

Welcher/Welche/Welches?

Dieses Interrogativpronomen fragt nach einer Person oder einer Sache in einer bestimmten Gruppe

  • Welches T-Shirt meinst du? – Das Blaue. 

Was & Was für ein?

Mit „was“ fragst du nach einer Sache oder etwas Abstraktem. „Was für ein“ erfragt darüber hinaus bestimmte Eigenschaften

  • Was machst du? – Ich höre Musik.
  • Was für ein Auto fährst du? – Ich fahre ein schnelles Auto.

4 Fälle

Für die Deklination musst du immer den Fall bestimmen. Wenn du wissen willst, welche Fälle es gibt und was du dabei beachten musst, dann klick einfach hier .%Thumbnailverweis%710 Wörter

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.