Video anzeigen

Präfix und Suffix

Du möchtest wissen, was die Begriffe Präfix und Suffix bedeuten? Den wichtigsten Unterschied erklären wir dir hier!

Inhaltsübersicht

Präfix und Suffix — einfach erklärt

Präfix und Suffix begegnen dir in der deutschen Grammatik. Stell sie dir als Wortbausteine vor, die vorne oder hinten an ein Wort angefügt werden können. Dann ändert sich meist dessen Bedeutung oder sogar die Wortart.

präfix suffix, präfix und suffix, nachsilben beispiele, suffix präfix, nachsilben, vor und nachsilben, suffix deutsch, suffix bedeutung, was ist ein suffix, deutsches suffix, 0, präfix deutsch, präfix bedeutung, namenspräfix beispiel, präfix beispiele
direkt ins Video springen
Präfix und Suffix als Wortbausteine

Das Präfix wird immer vor dem Wortstamm eines Wortes platziert. Du nennst es deshalb auch Vorsilbe. Das Suffix dagegen wird immer nach dem Wortstamm eines Wortes platziert. Deswegen nennst du es auch Nachsilbe.

Sowohl Präfixe als auch Suffixe können bei der Wortbildung die Bedeutung eines Wortes ändern:

  • Beispiel Präfix: Wahrheit → Unwahrheit
  • Beispiel Suffix: Erfolg → erfolgslos

Hier siehst du auch, dass sich bei der Wortbildung mit der Nachsilbe „-los“ das Substantiv „Erfolg“ in das Adjektiv „erfolglos“ verwandelt hat. Die Änderung der Wortform ist eine Besonderheit von Suffixen. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen Präfix und Suffix jetzt genauer an!

Präfix und Suffix — Unterschiede

Zwischen Präfixen und Suffixen gibt es zwei grundlegende Unterschiede. Der erste ist die Position im Wort: Ein Präfix wird immer am Anfang eines Wortstamms angehängt, ein Suffix immer ans Ende.

Der zweite wichtige Unterschied liegt in der Umwandlung der Wortform.

Der Suffix kann nämlich sogar die grammatische Form eines Wortes ändern. Zur Erinnerung: hier unterscheidest du meist zwischen Substantiven, Verben und Adjektiven. Beispiele dafür sind:

  • frei →  Freiheit
  • tragen tragbar
  • Heiratheiraten

Präfix — Arten

Wenn Präfixe die Wortbedeutung umwandeln, kannst du sie in verschiedene Präfixarten einteilen. Am häufigsten findest du dabei drei Typen:

Negationspräfixe:

  • verneinen Bedeutung eines Wortes oder drücken das Gegenteil aus
  • un-“, „in-“, „miss-“ oder „gegen-
  • Beispiel: glücklich → unglücklich

Intensivierungspräfixe:

  • drücken eine Steigerung aus
  • hoch-“, „über-“, „super-“ oder „ultra-
  • Beispiel: glücklich → überglücklich

Fremdwort-Präfixe:

  • stammen aus anderen Sprachen
  • Bilden meist wissenschaftliche Fachausdrücke
  • bi-“, „multi-“ oder „pseudo-
  • Beispiel: kulturell → multikulturell

ÜbrigensEin Namenspräfix ist ein Sonderfall des Präfixes. Du fügst dabei einen Titel oder andere Informationen vor einen Namen an. Namenspräfix Beispiele sind: „Dr.“ (Doktor), „Prof.“ (Professor) oder „Herr“ bzw. „Frau“ vor einem Nachnamen.

Suffix — Arten

Wenn Suffixe die Wortbedeutung umwandeln, triffst du meist auf folgende drei Suffix-Typen:

Geschlechterbestimmende Suffixe:

  • zeigen das grammatische Geschlecht eines Substantivs an
  • Nachsilbe „-er“ stellt das männliche Geschlecht dar, „-in“ das weibliche
  • Beispiel: Arbeit → Arbeiter (männlich)
  • Beispiel: Arbeiter → Arbeiterin (weiblich)

Diminutivsuffixe:

  • bilden Verkleinerungsform eines Wortes
  • auch als „Verniedlichung“ bekannt
  • -lein“ und „-chen
  • Beispiel: Haus →  Häuschen

Fremdwort-Suffixe:

  • stammen aus Fremdsprachen
  • kannst du nutzen, um Fachbegriffe zu bilden
  • -logie“, „-ismus“, „-phobie“, „-graphie“ oder „-meter
  • Beispiel: Bio → Biologie

Beispiele für Wortbausteine — Präfix

Du kannst Präfixe auch danach unterscheiden, an welche Wortform du sie anhängst. Sehen wir uns das anhand von Vorsilben Beispielen genauer an.

Nominaler Präfix

Nominale Präfixe werden an Nomen angehängt. Meist ändert sich dadurch die Wortbedeutung deutlich, die Wortform bleibt jedoch immer gleich:

Nominaler Präfix Beispiele
Un- Ordnung → Unordnung
Gegen- Demonstration → Gegendemonstration
Ab- Neigung → Abneigung
Vor- Ort → Vorort
Mit- Arbeit → Mitarbeit

Verbal-Präfix

Oft bildest du Verben mit Präfixen. Du nennst sie dann Verbal-Präfixe:

Verbal-Präfix Beispiele
ent- lassen → entlassen
auf- stellen → aufstellen
ver- kaufen → verkaufen
unter- tauchen → untertauchen
über- tragen → übertragen
be- antworten → beantworten

Adjektiv-Präfix

Adjektive werden eher selten mit Präfixen gebildet. Dann begegnen dir die Vorsilben un-, ir- und in-, die auch als Adjektiv-Präfixe bekannt sind:

Adjektiv-Präfix  Beispiele
un- freundlich → unfreundlich
ir- relevant → irrelevant
in- kompetent → inkompetent

Beispiele für Wortbausteine — Suffix

Suffixe kannst du ebenfalls danach unterscheiden, an welche Wortform du sie anhängst. Zusätzlich können sie Wortformen umwandeln. Wie genau das funktioniert und welche Nachsilben du dabei nutzt, zeigen wir dir jetzt.

Nominaler Suffix

Nominale Suffixe sind Suffixe, die Nomen aus Verben und Adjektiven umwandeln. Sie können auch an bereits bestehende Nomen angehängt werden.

Nominaler Suffix Beispiele
-ung prüfenPrüfung
-keit heiter → Heiterkeit
-heit frei → Freiheit
-schaft Nachbar → Nachbarschaft
-ion diskret Diskretion
-er Arbeit → Arbeiter
-nis ergebenErgebnis

Verbal-Suffix

Verben mit Suffixen dagegen werden meist durch das Anfügen einer Nachsilbe an Nomen oder Adjektive gebildet. Sie nennst du dann Verbal-Suffixe:

Verbal-Suffix Beispiele
-ieren Spion → spionieren
-igen fest → festigen
-(el)n blöd → blödeln

Adjektiv-Suffix

Meistens triffst du auf sogenannte Adjektiv-Suffixe, beispielsweise:

Adjektiv-Suffix Beispiele
-lich Glück → glücklich
-bar tragen → tragbar
-ig Gier → gierig
-haft Schmerz → schmerzhaft
-isch Künstler → künstlerisch
-voll Wert → wertvoll

Achtung: Manchmal musst du beim Anhängen eines Suffixes den Vokal in seinen Umlaut umwandeln, wie bei Macht in mächtig.

Präfix und Suffix — häufigste Fragen

  • Welche Prä- und Suffixe gibt es?
    Es gibt unterschiedliche Arten von Präfixen und Suffixen. Am häufigsten findest du die Unterscheidung in Nominal-, Adjektiv- und Verbal-Präfixe bzw. -Suffixe.
       
  • Was sind typische Präfixe und Suffixe?
    Typische Präfixe und Suffixe in der deutschen Sprache sind „un-“, „ent-“ und „ver-“ bzw. „-lich“, „-ung“ und „-keit“. Du kannst neue Worte bilden, indem du sie an einen Wortstamm anhängst.

Silbentrennung

Du kennst nun den Unterschied zwischen Präfix und Suffix, also Vor- und Nachsilben. Aber wie trennst du eigentlich Silben? Das erfährst du hier im Video.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .