Rechtschreibung
Häufige Fehler
 – Video

Andere kennen die richtige Schreibweise von wiederum/widerum, doch du wiederum tust dir schwer? Keine Sorge, in diesem Beitrag und Video erfährst du, wie es richtig ist.

wiederum / widerum – einfach erklärt

Die Frage, ob wiederum oder widerum richtig ist, lässt sich recht einfach beantworten:

Merke

Das Adverb wiederum ist immer richtig! Die Schreibweise widerum ist falsch.

Wiederum leitet sich von wieder ab und drückt somit Wiederholung aus, also dass etwas „erneut“ oder „nochmal“ geschieht. Daher ist die Schreibweise widerum falsch, da es hier nicht um wider im Sinne von „gegen“ geht, wie zum Beispiel bei widerspiegeln.

Richtige Schreibweise

Es ist gar nicht so leicht, die richtige Schreibweise der Wörter wieder und wider herauszufinden, denn beide Wörter hören sich genau gleich an. Es hilft, das Wort zu zerlegen.

Das Adverb wider stammt vom Althochdeutschen „widar“ und bedeutete „gegen“. Wider- ist in vielen Wörtern und Wortfolgen zu finden. Beispielsweise wenn etwas entgegen deinem Willen passiert und du deswegen widerwillig zustimmen musst. Oder wenn ein Gedicht die Gefühle des lyrischen Ichs widerspiegelt, also ausdrückt.

Bei der Frage „wiederspiegeln oder widerspiegeln?“ hilft dir übrigens dieses Video weiter!

Zum Video: wiederspiegeln oder widerspiegeln?
Zum Video: wiederspiegeln oder widerspiegeln?

Das Adverb wieder bedeutet etwas anderes. Es drückt stets eine Art der Wiederholung aus. Du kannst sowohl Dinge wiederholen als auch Handlungen, indem du immer wieder denselben Stift benutzt oder immer wieder zu spät kommst.

Achtung: Die Schreibweisen wiederrum oder wiederrrum sind ebenfalls falsch!

Bedeutung

  • wiederum kann bedeuten, dass …
  1. … etwas ein weiteres Mal, also erneut passiert
  2. … etwas meinerseits, deinerseits, oder andererseits betrachtet wird

Die Beispielsätze im Folgenden verdeutlichen dir, welche Bedeutungen das Wort haben kann und wie es in einen Satz eingebaut wird.

Beispielsätze mit richtiger Schreibweise

  • Der Unterricht findet wie gestern im Klassenzimmer statt. Doch der Lehrer kam wiederum zu spät. (= erneut, wieder)
  • Johannes liebt Schokoladeneis, ich wiederum mag Erdbeereis lieber. (= meinerseits)
  • Anne erzählt Laura ein Geheimnis, das sie wiederum von Manuela gehört hat. (= ihrerseits)
  • Obwohl es stark regnete, war der Ausflug wiederum sehr schön. (= ein weiteres Mal)

Weitere Synonyme für wiederum können abermals, erneut, aufs Neue, dagegen oder demgegenüber sein.

wieder oder wider?

Jetzt kennst du hier die richtige Schreibweise. Bist du dir aber bei der Verwendung von wieder und wider noch unsicher? Keine Sorge, auch dazu haben wir ein Video für dich vorbereitet.

Zum Video: wieder oder wider?
Zum Video: wieder oder wider?

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.