Rechtschreibung
Häufige Fehler
 – Video

Warst du dir schon mal unsicher, ob es nun Sylvester oder Silvester heißt? Und was bedeutet dieses Wort überhaupt? In unserem Artikel und im passenden Video erfährst du die Antwort auf deine Fragen!

Sylvester oder Silvester?

Heißt es jetzt Silvester oder Sylvester? Tatsächlich gibt es nur eine richtige Schreibweise des Feiertags, und zwar Silvester. Der Name für den letzten Tag des Jahres geht nämlich zurück auf Papst Silvester I., der an einem 31. Dezember starb. Silvester ist also sein Todestag und gleichzeitig der Namenstag für alle, die diesen Vornamen ebenfalls haben.

  • An Silvester treffen wir uns mit unseren Verwandten.

Sylvester ist tatsächlich eine alternative Variante des Vornamens. Sylvester ist aber als Bezeichnung für den 31.12. falsch.

  • Mein Deutschlehrer heißt mit Vornamen Sylvester.
Merke

Den Feiertag Silvester schreibst du immer mit i, für Vornamen gibt es beide Möglichkeiten!

Silvester – Warum heißt Silvester Silvester?

Die korrekte Rechtschreibung ist also Silvester. Den namensgebenden Papst schreibt man im Deutschen auch mit i. Deshalb gilt diese Schreibweise als die richtige. Er starb an einem 31. Dezember im 4. Jahrhundert nach Christus.

Als Heiliger ist Silvester I. der Schutzpatron der Haustiere, der Futterernte und – passenderweise – des Jahreswechsels. Sein Name kommt aus dem Lateinischen und ist eine Zusammensetzung aus den beiden Wörtern „Silva“, was „Wald“ bedeutet, und „est“, was „ist“ bedeutet. Der Name bedeutet übersetzt also etwa „Waldbewohner“ oder „Waldmann“.

  • Papst Silvester I. ist der Namensgeber für den Feiertag am 31. Dezember.

Sylvester

Aber warum schreiben so viele Leute Sylvester statt Silvester? Dafür gibt es mehrere Erklärungen. Zum einen gibt es einige berühmte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Sylvester, zum Beispiel den Schauspieler Sylvester Stallone oder die Comic-Katze Sylvester aus der Zeichentrickserie „Looney Tunes“.

  • Im Film „Rocky“ spielt Sylvester Stallone einen Boxer.
  • Ich habe meine Katze Sylvester getauft, nach der Figur aus „Looney Tunes“.

Zum anderen wird der Vorname des Papstes im Englischen Sylvester geschrieben, was anscheinend viele Deutsche bei der Rechtschreibung verunsichert.

Ein weiterer Grund für die weitverbreitete Falschschreibung des Feiertags könnte aber auch etwas weiter in der Vergangenheit liegen: Schon im 12. Jahrhundert tauchte manchmal die Schreibweise mit y auf. Richtig in Mode kam sie aber erst im 19. Jahrhundert, zur Zeit des sogenannten Historismus. Während des Historismus begannen die Leute, sich für vergangene Epochen zu interessieren und griffen viel Kulturelles wieder auf.

Damals ahmten die bildenden Künste den Stil des antiken Griechenlands nach und romantisierten das Griechische, was sich auch auf die deutsche Sprache auswirkte. So wurde das griechische Ypsilon (y) als eleganter und schöner angesehen als das i, und wurde oft an seiner Stelle geschrieben. Manche dieser Änderungen bleiben bis heute bestehen, zum Beispiel in der heutigen offiziellen Schreibweise von „Bayern“. Andere wiederum, wie eben Sylvester, werden heutzutage als fehlerhaft angesehen.

frohes neues Jahr oder frohes Neues Jahr?

Jetzt weißt du also, wie du den letzten Tag des Jahres richtig schreibst! Aber was ist mit Neujahrsgrüßen? Weißt du auch, was hier korrekt ist? An Silvester wünscht man sich bekanntlich ein frohes neues Jahr. Oder war es doch ein frohes Neues Jahr? Wenn du dir nicht sicher bist, schau dir am besten gleich unser Video dazu an!

Zum Video: frohes neues Jahr/frohes Neues Jahr
Zum Video: frohes neues Jahr/frohes Neues Jahr

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.