Video anzeigen

Heißt es gäbe oder gebe? In unserem Beitrag erklären wir dir, wann du welche Form verwendest.

Inhaltsübersicht

gäbe oder gebe — einfach erklärt

Die Wörter gäbe und gebe leiten sich vom Verb geben ab. Sie stehen im Konjunktiv, der sogenannten Möglichkeitsform. Gebe bildet den Konjunktiv I und gäbe den Konjunktiv II

Du benutzt gebe, wenn du den Satz auch mit sei oder habe bilden kannst. Damit drückst du einen Wunsch oder eine Absicht aus:

  Es gebe einige Änderungen.
→ Man habe einiges geändert. (reale Situation)

Wenn jedoch wäre oder hätte besser passt, verwendest du gäbe. Hier sprichst du von einer unrealistischen Situation oder einer Vermutung:

✓  Es gäbe eine bessere Methode.
→ Da wäre eine bessere Methode. (zweifelhafte Hypothese)

Merke: gebe wie sei und habe — gäbe wie wäre und hätte

gäbe oder gebe — Konjunktiv

Gebe“ bildet den Konjunktiv I von „geben“. Der Konjunktiv I wird verwendet, um eine Möglichkeit, eine Aufforderung oder einen Wunsch in der Gegenwart auszudrücken.

 Zum Beispiel: Es ist wichtig, dass er mir das Buch gebe.
→ Hier drückt der Sprecher den Wunsch aus, dass die Handlung in der stattfindet.

Auf der anderen Seite haben wir „gäbe“, den Konjunktiv II von „geben“. Der Konjunktiv II wird häufig eingesetzt, um nicht reale Bedingungen, Hypothesen oder höfliche Anfragen auszudrücken.

Zum Beispiel: Es wäre schön, wenn es gäbe, was ich suche.
→ In dem Kontext wird eine hypothetische Situation dargestellt.

In der folgenden Konjugationstabelle siehst du die zwei Konjunktivformen von „geben“:

Indikativ Konjunktiv I Konjunktiv II
Ich gebe Ich gebe Ich gäbe
Du gibst Du gebest Du gäb(e)st
Er/Sie/Es gibt Er/Sie/Es gebe Er/Sie/Es gäbe
Wir geben Wir geben  Wir gäben
Ihr gebt Ihr gebet Ihr gäb(e)t
Sie geben Sie geben Sie gäben

Gut zu wissen: Den Konjunktiv brauchst du auch für die indirekte Rede. In der Regel verwendest du hier den Konjunktiv I. Damit drückst du aus, dass der Sprecher einen Wunsch oder einen Fakt geäußert hat. In Ausnahmefällen benutzt du den Konjunktiv II, wenn der Sprecher eine Hypothese aufstellt oder eine wahrscheinlich nicht eintretende Situation beschreibt.

gäbe oder gebe — kurz & knapp

Du verwendest „gebe“, wenn du an gleicher Stelle „sei“ oder „habe“ benutzen könntest. Du schreibst jedoch „gäbe“, wenn du im selben Kontext „wäre“ oder „hätte“ verwenden würdest.

iss oder ess?

Jetzt weißt du, ob du gäbe oder gebe verwenden sollst. Aber kennst du auch den Unterschied zwischen iss oder ess? Schau dir am besten gleich hier unseren Beitrag dazu an!

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .