Fragst du dich, was Redundanz bedeutet? Hier im Beitrag erfährst du anhand von Beispielen, was du unter Redundanz verstehst.

Inhaltsübersicht

Redundanz — einfach erklärt

Redundanz bedeutet, dass Informationen oder Daten mehrfach vorhanden sind. Daher können die Wiederholungen entweder überflüssig sein, oder beispielsweise in der IT für eine erhöhte Sicherheit sorgen. Denn wenn eine Komponente ausfällt, kann das System dennoch weiter funktionieren.

Auch im Kontext der Sprache gibt es Redundanzen, wenn sich eine Information im Text wiederholt. Hier können die Wiederholungen als Stilmittel funktionieren.

Das hilft, Missverständnisse zu vermeiden und sicherzustellen, dass die Botschaft richtig ankommt. Zu viel Redundanz kann auch störend sein. Wenn du zu oft dasselbe sagst oder zu viele unnötige Details hinzufügst, kann das langweilig oder überflüssig wirken.

Gut zu wissen: Das Wort „Redundanz“ hat seine Wurzeln im Lateinischen. Es leitet sich von dem Wort „redundare“ ab, was so viel bedeutet wie „überfließen“ oder „überströmen“.

Beispiele in der Sprache

In der Literatur und im Alltag begegnet dir Redundanz oft in Form von Tautologien und Pleonasmen. Das sind Stilmittel zur Beschreibung des gleichen Inhalts mit mehreren Worten in einer Wortgruppe. Dadurch wird der Inhalt besonders betont.

Beispiele für Tautologie:

  • gratis und umsonst“ — Beides bedeutet, dass etwas kostenlos ist.
  • voll und ganz“ — Beide Wörter drücken aus, dass etwas komplett ist.
  • nie und nimmer“ — Beide Ausdrücke bedeuten, dass etwas definitiv nicht passieren wird.

Beispiele für Pleonasmus:

  • weißer Schimmel“ — Da Schimmel immer weiß sind, ist das Wort „weiß“ überflüssig.
  • runde Kugel“ — Kugeln sind von Natur aus rund, daher ist „rund“ unnötig.
  • alter Greis“ — Ein Greis ist bereits eine Bezeichnung für eine sehr alte Person, somit ist „alt“ redundant.

Redundanz in Technik & IT

Bei technischen Systemen verstehst du unter Redundanz die bewusste Mehrfachauslegung von technischen Bestandteilen.

Nimm zum Beispiel an, ein Flugzeug hat mehrere Motoren. Wenn ein Motor ausfällt, können die anderen immer noch funktionieren.

In der Informatik ist Redundanz ebenfalls ein wichtiges Thema. Hier geht es darum, Daten so zu speichern oder zu übertragen, dass sie auch bei Fehlern nicht verloren gehen. Um Daten zu komprimieren, wird auf der anderen Seite jedoch auch versucht, die Redundanz zu verringern. Es ist also ein individuelles Abwägen erforderlich.

Ein Beispiel ist das Speichern eines wichtigen Dokuments auf deinem Computer. Wenn du eine Kopie davon auf einem USB-Stick machst, hast du eine redundante Sicherung geschaffen.

Redundanz — häufigste Fragen

  • Was verstehst du unter Redundanz?
    Unter Redundanz verstehst du das mehrfache Vorhandensein von Informationen oder Daten. Redundante Informationen können dabei ohne Informationsverlust weggelassen werden.
      
  • Was sind Beispiele für Redundanz?
    Ein Beispiel ist der Ausdruck „runde Kugel. Kugeln sind von Natur aus rund, daher ist das vorgeschobene Adjektiv „rund“ überflüssig.

Wiederholung (Stilmittel)

Super, jetzt weißt du, was Redundanz bedeutet. Das Wiederholen von Informationen ist aber nicht immer schlecht. Welche Wirkung eine Wiederholung als Stilmittel hat und welche Arten von Wiederholungen es gibt, erfährst du hier.

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte .