Rechtschreibung
Satzzeichen & Zahlen
 – Video
Video anzeigen

Du möchtest wissen, wofür du das Fragezeichen benötigst und wie du es richtig einsetzt? In unserem Beitrag%und im Video erfährst du es!

Fragezeichen einfach erklärt

Das Fragezeichen ist ein sogenanntes Satzschlusszeichen. Du verwendest es, um deutlich zu machen, dass es sich bei einer Formulierung um eine Frage handelt. 

  • Wollen wir heute zusammen Abendessen?

Nach einzelnen Fragewörtern kannst du ebenfalls ein Fragezeichen setzen.

  • Wer? Wann? Wie? Wo? Warum?

Auch bei frei stehenden Zeilen, wie beispielsweise einer Überschrift in einem Zeitungsartikel , findest du öfter mal ein Fragezeichen.

Ist das noch Kunst? (Überschrift)

Auf der Berliner Messe können Besucher dieses Wochenende eine ganz besondere Ausstellung betrachten. […] (Artikel)

Fragezeichen – Anwendung

Wenn du einen Nebensatz als Frage formulierst, kommt danach nicht immer ein Fragezeichen. Nur wenn der ganze Satz (also Hauptsatz + Nebensatz ) eine Frage bildet, darfst du ein Fragezeichen verwenden. 

  • Falsch: Ich war mir unsicher, wann wir uns treffen ✗ 
    → Nur der Nebensatz bildet eine Frage, deshalb muss hier ein Punkt statt einem Fragezeichen stehen.
  • Richtig: Weißt du schon, wann wir uns treffen ✓ 
    → Hier stellt der komplette Satz eine Frage dar, daher musst du ein Fragezeichen setzen. 

Mehrere Fragen oder Fragewörter, die aufeinander folgen, kannst du auch mit einem Komma zusammensetzen. In diesem Fall brauchst du nur noch am Ende deines neuen Satzes ein Fragezeichen. 

  • Muss das sein Kannst du das nicht später machen
  • ODER: Muss das sein kannst du das nicht später machen  

  • Wohin? Wann? Wie lange seid ihr gefahren
  • ODER: Wohin, wann und wie lange seid ihr gefahren

Du kannst das Satzzeichen auch verwenden, um damit eine Aufforderung darzustellen:

  • Gehst du mal zum Auto, den Einkauf reintragen?  

Sonderfälle

Neben den verschiedenen Anwendungsregeln gibt es außerdem zwei Sonderfälle, bei denen das Fragezeichen ebenfalls zum Einsatz kommt.

Mit einem eingeklammerten Fragezeichen weist du darauf hin, dass eine bestimmte Aussage oder Angabe innerhalb eines Satzes nicht verlässlich ist. 

  • Der Zeuge gab an, gegen 19 Uhr (?) das Haus verlassen zu haben. 

Um einen Fragesatz gleichzeitig als Ausrufesatz zu kennzeichnen, kannst du hinter das Fragezeichen zusätzlich ein Ausrufezeichen ergänzen. Mit einem Ausrufesatz kannst du eine Meinung, Absicht oder Emotion ausdrücken.

  • Was fällt Ihnen ein?!  Sind Sie noch bei Sinnen?!  

Wörtliche Rede Satzzeichen

Geschafft! Mit dem Fragezeichen und seiner Verwendung kennst du dich jetzt bestens aus! Wenn du wissen möchtest, wie man ein Fragezeichen bei wörtlicher Rede richtig setzt, schau dir einfach unser ausführliches Video dazu an! %Thumbnailverweis

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.