Rechtschreibung
Schwierige Wörter
 – Video
Video anzeigen

Computer, Designer, Manager, Loser – das alles sind typische Anglizismen, also Wörter aus dem Englischen, die schon völlig selbstverständlich Teil unseres Alltags sind. Aber Moment mal, heißt es jetzt Looser oder Loser? Das erfährst du in unserem Beitrag%und im dazugehörigen Video!

Looser oder Loser?

Die englische Bezeichnung für Verlierer ist inzwischen deutschlandweit bekannt. Trotzdem schreiben viele das Wort falsch: Es wird oft als Looser mit zwei o geschrieben. Richtig ist aber nur die Schreibweise mit einem o, also Loser. Das Nomen (Namenwort) leitet sich nämlich vom Verb to lose ab, das im Deutschen ‚verlieren’ bedeutet.

  • “Stop complaining, you’re such a bad loser!”
    „Hör auf dich zu beschweren, du bist so ein schlechter Verlierer!“
  • “I win, but you lose!”
    „Ich gewinne, aber du verlierst!“ 
Loser deutsch

Die richtige Schreibweise des Nomens Loser hat nur ein o. Es leitet sich vom Verb to lose ab, was ‚verlieren’ bedeutet, und nicht vom Adjektiv loose, was ‚locker’ bedeutet.

Loser

Die einzig richtige Variante ist also Loser. Looser ist hingegen falsch. Aber warum machen so viele diesen Fehler? Die große Verwirrung kommt wahrscheinlich von der Aussprache des Wortes als „Luusa(r)“. Das lange u wird im Englischen nämlich sehr oft mit Doppel-o dargestellt, wie beispielsweise in fool oder room. Deswegen schließen viele Leute daraus, dass diese Schreibung auch für Loser gelten muss. Es ist also eine klassische Fehlerquelle für Nicht-Muttersprachler.

Merke: Wer Looser mit zwei o schreibt, ist ein Loser!

loose / lose

Es gibt aber noch einen anderen Grund, warum die falsche Schreibweise so weit verbreitet ist. Das Adjektiv loose schreibst du nämlich mit Doppel-o. Allerdings hat es überhaupt nichts mit Loser zu tun, denn loose bedeutet etwas völlig anderes. Das Wort loose lässt sich mit ‚locker’ oder ‚lose’ übersetzen. Wie du siehst, haben die beiden Wörter keine Verbindung zueinander.

Dafür hat das Verb  to lose eine Verbindung zu Loser. Von diesem Verb leitet sich nämlich das Nomen ab. Es bedeutet ‚verlieren’. Mit der Endung -er wird aus dem Verb lose dann das Substantiv Loser, was ‚Verlierer’ oder ‚Versager’ heißt.

Tipp: Wenn du dir zunächst einmal überlegst, von welchem Wort sich Loser ableitet, hast du bestimmt keine Schwierigkeiten mehr mit der richtigen Schreibweise!

revangieren / revanchieren?

Ähnlich verwirrend ist für viele die richtige Schreibweise von revanchieren. Oder war es doch revangieren? In unserem Video dazu erfährst du die Antwort!%Thumbnail-Verweis revangieren

Hallo, leider nutzt du einen AdBlocker.

Auf Studyflix bieten wir dir kostenlos hochwertige Bildung an. Dies können wir nur durch die Unterstützung unserer Werbepartner tun.

Schalte bitte deinen Adblocker für Studyflix aus oder füge uns zu deinen Ausnahmen hinzu. Das tut dir nicht weh und hilft uns weiter.

Danke!
Dein Studyflix-Team

Wenn du nicht weißt, wie du deinen Adblocker deaktivierst oder Studyflix zu den Ausnahmen hinzufügst, findest du hier eine kurze Anleitung. Bitte lade anschließend die Seite neu.